Pflegeumzüge

Ihre Pflegeversicherung kann die Kosten für Ihren Umzug in Münster & deutschandweit übernehmen!

Pflegeumzüge bringen Vorteile

Im Alter noch einmal umziehen? Für viele Senioren kommt das nicht infrage. Häufig ist ein Umzug unumgänglich. Denn in einem nicht seniorengerechten bzw. behindertengerechten Haus können ältere Menschen oftmals nicht bleiben. Gerade wenn eine ältere Person pflegebedürftig ist, können die eigenen vier Wände zu einer verminderten Lebensqualität führen. Denn innerhalb der eigenen vier Wände kann die optimale Pflege meist nicht garantiert werden. Eine Pflegeeinrichtung bietet die optimalen Möglichkeiten. Ein Umzug dorthin ist für ältere Personen nicht nur mit sehr viel Veränderung verbunden. Ein Umzug kann auch sehr kostspielig sein. Inzwischen ist aber bekannt, dass die gesetzlichen Krankenkassen wenigstens einen Teil der Kosten für Pflegeumzüge in NRW übernehmen.

Pflegeumzug kann viele Vorteile bringen

Ein Pflegeumzug hat für einen älteren Menschen mit Pflegestufe viele Vorteile. Der größte Vorteil ist, dass die Lebensqualität des Betroffenen steigen kann. Der Umzug in eine Pflegeeinrichtung bringt die Betroffenen wieder näher an Geschäfte, den Arzt und auch an Kirchen und Kulturangebote heran. Dies sorgt in der Regel für eine Wiederbelegung der sozialen Kontakte. Diese sind oft durch die eingeschränkten Möglichkeiten des Fortkommens aus der eigenen Wohnung zuvor eingeschränkt gewesen. Dies gelingt vor allem, wenn der Pflegegrad des Betroffenen nicht hoch ist und keine großen Einschränkungen der Mobilität vorliegen. Für Betroffene, die nicht mehr mobil sind, bringt der Pflegeumzug in NRW natürlich auch viel. Denn auf diese Weise erhalten diese Betroffenen eine optimale Pflege. Diese Pflege kann den Betroffenen oftmals in ihren eigenen vier Wänden nicht geboten werden. Häufig ist dies allein aus dem Grund nicht möglich, weil die Räumlichkeiten in ihrem Haus nicht den nötigen Platz für die Pflegehilfsmittel bieten. Pflegeumzüge in NRW ermöglichen es auch den Angehörigen wieder durchzuatmen. Oftmals sind die Angehörigen mit der Pflege überfordert. Dies führt nicht selten zu einer schlechten Qualität der Pflege.

Pflegeumzug bedeutet nicht Aufgabe der Selbstständigkeit

Anders als viele Betroffene denken, bedeutet ein Umzug in eine Pflegeeinrichtung nicht die Aufgabe der Selbstständigkeit. Dies gilt vor allem dann, wenn es sich um einen Umzug in eine Wohnung handelt, in der es Betreutes Wohnen gibt. Ein Effekt ist auch, dass ein Umzug in eine Pflegeeinrichtung bewirken kann, dass sich viele Senioren sicherer fühlen als einst in ihren eigenen vier Wänden. Den Betroffenen wird auch sehr viel Last von den Schultern genommen. Neben den monatlichen Fixkosten können auch über Nacht Kosten für Reparaturen am Haus anfallen. Der Umzug in eine Pflegeeinrichtung kann auf lange Sicht auch günstiger sein als eine dauerhafte ambulante Pflege. Angeboten werden auch Pflegeumzüge in Münster.